Private Krankenkassen

Die Kosten für Heilpraktikerbehandlungen oder osteopathische Behandlungen werden von privaten Krankenkassen meist erstattet. Bitte informieren Sie sich bei Ihrer privaten Krankenkasse über die Kostenübernahme.  

GKV (gesetzliche Krankenkasse)

Viele gesetzliche Krankenkassen unterstützen die osteopathische Behandlungen durch eine anteilige Übernahme der Behandlungskosten.

Ich erfülle die von der GKV verlangten Voraussetzungen durch eine zertifizierte Ausbildung in der Osteopathie.  Eine Kopie des Zertifikates zur Vorlage bei der Krankenkasse händige ich Ihnen gerne aus. Ferner benötigen Sie eine Bescheinigung / Privatrezept eines Allgemeinmediziners, Fach- oder Hausarztes zur Vorlage bei der GKV. 

Bitte Informieren Sie sich vor dem Besuch in meiner Praxis, ob die GKV die osteopathische Behandlung unterstützt. Sie können mich auch gerne anrufen, falls Sie Fragen haben.

Zusatzversicherung für den Heilpraktiker

Zusatzversicherungen für den Heilpraktiker bieten die meisten Versicherungen und Krankenkassen an. Die Angebote hinsichtlich Kostenübernahme, Art der Therapien und Anzahl der Behandlungen im Jahr variieren von Versicherung zu Versicherung. Wählen Sie daher das Angebot welches zu Ihrem persönlichen Bedarf passt.  

Honorar


Nach jeder Behandlung erhalten Sie von mir eine Rechnung, die innerhalb von 14 Tagen zahlbar ist. Sie können auch auf Verlangen in Bar zahlen, dann erhalten Sie eine Quittung.

Das Honorar des Heilpraktikers richtet sich nach der GebüH (Gebührenordnung für Heilpraktiker).

Die Erstkonsultation 80,00 € (ca. 90 min.)

Osteopathische und Cranio-Sacrale Behandlung berechne ich je nach Aufwand 60-80€ (ca. 60 min.)

Dorntherapie 40,00 € (30 min.)

Breuß-Massage 40,00 € (30 min.)

Beratung zur Darmgesundheit 40,00 € (30 min.)


Rufen Sie mich gerne an, sollten Sie weitere Fragen über den Behandlungsablauf und der Behandlungskosten haben.